Anita Weiß schießt die beste Zehn

11.08.2019

Damen der Schützengesellschaft und des MTV Herzberg trafen sich zum Kleinkaliberschießen

Das erste Kleinkaliber-Training nach der Sommerpause wird bei den Schützendamen traditionell mit einem Treffen mit Sportlerinnen des MTV Herzberg verbunden. Für die MTV-Damen wurde zu Beginn des Abends ein Pokalschießen mit dem Kleinkaliber-Gewehr vorbereitet, wobei jede Sportlerin zunächst Probeschüsse abgeben konnte, um sich mit dem Gewehr vertraut zu machen, um dann fünf Wertungsschüsse abzugeben.
In diesem Jahr ging es dabei nicht um die maximal erreichte Ringzahl sondern darum, die genauste und damit beste Zehn des Abends zu erreichen. Ganz genau so, wie es auch beim Volkskönigin-Schießen während des Schützenfestes für alle Herzerger Bürgerinnen und Bürger angeboten wird. Die erzielten Ergebnisse der Sportlerinnen konnte sich wieder einmal sehen lassen, so waren die Plätze 1 bis 3 in diesem Jahr recht dicht beieinander.

Anita Weiß erzielte eine besonders genaue 10,6, die nach der elektronischen Auswertung mit dem Teiler 255,3 auch noch als „Königszehn“ bei der Siegerehrung durch Petra Wawoczny bezeichnet werden konnte. Damit war ihr der Wanderpokal, die Wanderkette sowie ein Sachpreis sicher. Auf dem zweiten Platz folgte Hella Herzberg mit einer ebenfalls starken 10,6, die mit dem Teiler 282,6 jedoch einen Hauch schlechter war. Marion Hanstein erzielte ebenfalls eine gute 10,5 und hiermit den dritten Platz.

Das Treffen der MTV- und Schützen-Damen ist bereits seit über 20 Jahren zu einer festen und beliebten Tradition am ersten Dienstag im August geworden. Alle Teilnehmerinnen freuen sich bereits jetzt schon auf das nächste Treffen auf dem KK-Stand am ersten Dienstag im August des nächsten Jahres.


 

 

Foto: SG Treffen - MTV Damen